Kantonale Volksinitiative für ein Wallis ohne Grossraubtiere eingereicht

Die Unterschriftensammlung zur Kantonalen Volksinitiative "Für ein Wallis ohne Grossraubtiere" kam so gut voran, dass sie bereits Mitte Januar 2017 eingereicht werden konnte. Es braucht den Schutz vor Grossraubtieren und die Regulierung des Wolfbestandes mehr denn je! Die einheimischen Tierrassen und damit die Berglandwirtschaft müssen erhalten bleiben.  Die Sicherheit der Bergbevölkerung muss gewährleistet bleiben. Ebenfalls die Pflege und Nutzung der Weiden rund um die Dörfer und auf den Alpen. Das Initiativkomitee unter dem Präsidium von Guido Walker bedankt sich bei allen, welche beim Unterschriftensameln mitgeholfen haben.

Im 13-köpfigen Initiativkomitee sind Politiker der CSPO und CVPO vertreten: Anton Andenmatten, Parteipräsident CVPO, Alex Schwestermann, Parteipräsident CSPO, Philipp Matthias Bregy, Fraktionschef CVPO, Diego Clausen, Fraktionschef CSPO, Viola Amherd, CVP-Nationalrätin, Beat Rieder, CVP-Ständerat, Roberto Schmidt, CSP-Nationalrat sowie Vertreter des Grossen Rates wie Dominc Eggel (CVP), German Gruber (CSP), Aron Pfammatter (CVP), Manfred Schmid (CVP) und Georges Schnydrig (CSP).